Kann man bei Online Blackjack Karten zählen?

Online Poker

Sie haben wahrscheinlich schon Filme gesehen, in denen Kartenzähler große Gewinne erzielen. Obwohl solche Filmszenen unrealistisch sind, zeigen sie doch zumindest, dass geschickte Kartenzähler Geld gewinnen.

Aber eine Sache, die man in diesen Filmen nie sieht, ist jemand, der zu Hause sitzt und Tausende von Dollar durch Online-Blackjack verdient. Tatsächlich wird weithin angenommen, dass das Kartenzählen in Online-Kasinos nicht funktioniert.

Sie werden jedoch vielleicht überrascht sein, wenn Sie herausfinden, dass das Kartenzählen auf Glücksspielseiten tatsächlich möglich ist. Die eigentliche Frage ist jedoch, ob es profitabel ist.

Ich werde das Stigma gegen das Online-Kartenzählen behandeln und warum es in bestimmten Fällen durchführbar ist. Abschließend möchte ich erörtern, ob es sich aufgrund der Gewinne lohnt, ein Internet-Kartenzähler zu sein.

Was sind die Grundlagen des Kartenzählens?

Das eigentliche Wesen des Kartenzählens besteht darin, festzustellen, wann Sie eine größere Chance haben, einen natürlichen Blackjack zu bekommen. Angenommen, Sie spielen an einem Tisch mit Lieblingsregeln, dann erhalten Sie eine Auszahlung von 3:2 auf Ihren ursprünglichen Einsatz (einige Tische bieten nur 6:5).

Pik-Ass, Herz-Ass, Kreuz-AssIhre Chancen, einen natürlichen Blackjack zu erhalten, steigen stark an, wenn der Schuh im Vergleich zu anderen Kartenwerten einen größeren Prozentsatz an Assen und 10en aufweist. Theoretisch gewinnen Sie mehr Wert, wenn Sie Ihren Einsatz zu diesem Zeitpunkt erhöhen.

Natürlich werden Sie natürlich nicht wissen, wann diese Situationen vorliegen. Aber die Kartenzählung gibt Ihnen ein Werkzeug an die Hand, mit dem Sie herausfinden können, wann der Schuh reich an Assen und 10s ist.

Das Hi-Lo bietet einen goldenen Mittelweg zwischen Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Der Scherz der Hi-Lo ist jedoch, dass Sie jeder Karte, die herauskommt, Werte zuweisen. Hier sind die Punktwerte für jeden Kartentyp:

Asse, Bildkarten und 10en (hohe Karten) = -1
7, 8 und 9 = 0 (neutral)
2, 3, 4, 5 und 6 (niedrige Karten) = +1

Sie wollen weniger niedrige Karten im Spiel haben, weshalb Ihre positive Zahl steigt, wenn sie herauskommt.

Das Hi-Lo fordert Sie auch auf, zu berücksichtigen, wie viele Kartenspiele in einem Schuh mit einer „wahren Anzahl“ übrig bleiben. Sie tun dies, indem Sie Ihre „laufende Zählung“ durch die geschätzte Anzahl der verbleibenden Decks teilen.

Hier ist ein Beispiel:

Ihre laufende Zählung beträgt +6.
Sie schätzen, dass noch zwei Decks übrig sind.
6 / 2 = +3 wahre Zählung

Sie können Ihren Einsatz erhöhen, wenn die positive wahre Anzahl wächst. Ein einfacher Weg, dies zu tun, ist folgender:

Flache Wetten mit einer Zählung von 0 oder +1.
Erhöhung Ihres Mindesteinsatzes um das 5-fache mit einer Zählung von +2.
Erhöhung Ihres Mindesteinsatzes um 10x mit einer Anzahl von +3 oder höher.

Warum Online-Kartenzählen normalerweise nicht funktioniert

Ein weiterer Aspekt zur Kartenzählung bei Blackjack, den ich nicht besprochen habe, ist die Kartenstapelpenetration. Dieser Begriff bezieht sich darauf, wie viele Decks ein Casino austeilt, bevor der Schuh neu gemischt wird.

Hier ist ein Beispiel:

Sie spielen an einem Tisch mit einem Schuh mit acht Kartensätzen.
Fünf der acht Decks wurden bereits ausgeteilt.
5 / 8 = 62,5% Deckdurchdringung

Sie wollen eine höhere Deckdurchdringung, weil Sie dadurch größere Wetten mit mehr Vertrauen platzieren können. Eine wahre Zählung von +2 oder +3 ist viel genauer, wenn nur ein Deck übrig bleibt, im Gegensatz zu fünf oder sechs.

Im Allgemeinen gilt eine Deckdurchdringung von 75 % als ideal für das Platzieren großer Wetten mit einer positiven wahren Zählung.

Natürlich mischen viele Kasinos vor diesem Punkt um, um Kartenzähler zu durchkreuzen.

Andere Kasinos erlauben eine höhere Durchdringung mit Kartensätzen, weil sie die Spiele nicht durch ständiges Umblättern verlangsamen wollen. Sie sind der Ansicht, dass verlorene Blätter am kostspieligsten sind, als einfach nur einigen wenigen Countern einen größeren Vorteil zu verschaffen.

Online-Casinos müssen sich keine Sorgen über verlorene Blätter machen, wenn sie die Kartensätze neu mischen. Ihre softwarebasierten (alias virtuellen) Tische können automatisch und ohne Zeitverlust neu mischen.

Anbieter von Online-Glücksspielen programmieren ihre Blackjack-Spiele so, dass sie mit sehr wenig Kartensatzdurchdringung ummischen. Sie haben absolut keine Chance, sich in diesen Fällen einen Vorteil zu verschaffen.

Natürlich könnten Sie Ihre Chancen leicht verbessern, wenn ein Casino eine Durchdringung von, sagen wir, 25% zulässt. Aber dieser Betrag reicht nicht aus, um mit Zuversicht zu zählen und die Quoten zu Ihren Gunsten zu verändern.

Die geringe Deckdurchdringung bei Online-Blackjack-Spielen ist der Grund, warum das Kartenzählen an virtuellen Tischen nicht funktioniert.

Einige Live-Dealer-Kasinos erlauben mehr Deckdurchdringung

Viele Online-Casinos bieten Live-Dealer-Blackjack an, bei dem ein menschlicher Dealer und echte Karten eingesetzt werden. Diese Tische funktionieren genau wie ein normales landgestütztes Kasino, mit der Ausnahme, dass die Aktion über Ihr Internetgerät gestreamt wird.

Angenommen, die Bedingungen wären perfekt, dann wäre Live-Blackjack die beste Möglichkeit, Karten zu zählen. Immerhin könnten Sie zu Hause sitzen und zählen, ohne dass Grubenchefs und Aufseher so viel Misstrauen auf sich ziehen würden.

Natürlich sind Online-Casinos nicht dumm. Sie wissen, dass ihre Live-Tische anfällig dafür sind, durch Kartenzählen geschlagen zu werden.

Die Dealer werden angewiesen, die Schuhe zu mischen, bevor zu viele Kartensätze eingezogen werden. Sie werden nicht durch 75% des Schuhs mischen und Ihnen eine einfache Chance zum Zählen geben.
Auf der anderen Seite müssen sich Live-Casinos auch Sorgen über zu häufiges Mischen machen. Zu viel Mischen kostet Hände, was bedeutet, dass das Casino weniger Chancen hat, seinen Hausvorteil zum Tragen kommen zu lassen.

Einige Live-Dealer-Casino-Spiele erlauben bis zu 50 % Deckdurchdringung vor dem Mischen. Theoretisch können Sie sich in diesen Situationen einen winzigen Vorteil verschaffen.

Ich habe bereits erwähnt, dass mindestens 75 % Durchdringung ideal ist. Aber 50% reichen gerade aus, um mit der Zeit etwas Geld zu verdienen.

Sie können verschiedene Live-Dealer-Casinos besuchen und sich ihre Spiele ansehen, um herauszufinden, wie hoch die Kartensatzdichte ist. Machen Sie sich Notizen zu den verschiedenen Prozentsätzen, um Websites zu finden, die anfälliger für Zählungen sind.

Was ist die Rentabilität des Zählens von Live-Dealer-Karten?

Das Problem mit dem Zählen bei den oben erwähnten Live-Blackjack-Spielen ist, dass es einfach nicht sehr profitabel ist. Im besten Fall geht es darum, im Laufe der Zeit eine kleine Menge an Gewinnen zu erzielen.

Sie müssen auch in der Lage sein, einen großen „Spread“ zu verwenden, d.h. den Abstand zwischen dem Mindesteinsatz und Ihrem höchsten Einsatz.

Hier ist ein Beispiel:

Sie spielen an einem Tisch mit einem Mindesteinsatz von $5.
Sie erhöhen Ihren Wetteinsatz auf $75 mit einer echten Zählung von +3.
75 / 5 = 15
Ihre Wettspanne beträgt 1-15.

Profi-Schalter verwenden in der Regel eine Wetten zwischen 1-10 und 1-15. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, denn so große Spreads sind ein verräterisches Zeichen für einen Counter.

Sie müssen gründlich recherchieren, welche landbasierten Casinos diese Art von Aktion erlauben, ohne Sie sofort zu werfen. Einige Casinos in Las Vegas sind nachsichtiger als andere.

Glücksspielseiten mit Live-Blackjack sind im Allgemeinen sehr nachsichtig mit Wetteinsätzen. Schließlich erlauben sie nicht genug Eindringen in Bereiche, in denen Sie einen großen Vorteil erlangen können.

Aber Sie benötigen einen Spread von etwa 1-30, um einen Vorteil mit nur 50% Penetration zu erzielen. Wenn der Mindesteinsatz am Tisch zum Beispiel $5 wäre, würden Sie bei einer wahren Anzahl von +3 $150 setzen.

Einige Online-Kasinos könnten dies erlauben. Andere könnten Sie schließlich sperren, wenn sie Ihr Spiel überwachen und Sie für einen schlechten Kunden halten.

Sie können natürlich „Wong in“, d.h. Sie können zählen, während Sie aussetzen und an günstigen Punkten in Spiele einsteigen. Das „Wonging“ verhindert, dass Sie unprofitable Hände spielen müssen, bis eine positive Zählung festgestellt wird.
Selbst wenn Sie „wong in“ sind und einen Spread von 1-30 verwenden, werden Sie mit dem Zählen von Live-Dealerkarten nicht viel Geld verdienen. Eine Deckdurchdringung von 50% ist einfach zu niedrig, um zuverlässige Gewinne zu erzielen.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass Sie für eine so geringe Auszahlung viel Zeit aufwenden müssen. Das Online-Kartenzählen ist auf lange Sicht nichts anderes als ein wenig lohnendes Hobby.

Schlussfolgerung

Das Zählen von Karten in Live-Dealer-Casinos kann bei einer Deckdurchdringung von 50 % zu Mindestgewinnen führen. Aber mit dieser Praxis werden Sie nie ernsthaft Geld verdienen.

Vielleicht haben Sie das Glück, ein paar Dollar pro Stunde zu verdienen, selbst bei einem Einsatz von 1-30 und Wonging. Diese winzigen Gewinne scheinen die Mühe kaum wert zu sein.

Live-Dealer-Zählen kann ein lustiges Hobby sein. Es ist auch eine nette Art und Weise, sich auf das Kartenzählen an einem Treffpunkt aus Stein und Mörtel vorzubereiten.

Seien Sie sich nur bewusst, dass Sie in einem landgestützten Kasino nicht in der Lage sein werden, so große Spreads zu verwenden. An einigen Live-Dealer-Tischen könnten Sie sogar den Verdacht erregen, dass Sie dies tun.

Außerdem ist das Wonging in den meisten Backstein- und Mörtelgeschäften nicht erlaubt. Um dies zu verhindern, gibt es in Kasinos eine Regel „kein Zutritt im mittleren Schuhbereich“.

Nichtsdestotrotz sind landgestützte Casinos besser geeignet, um Karten gewinnbringend zu zählen. Live-Dealer-Websites sind dagegen nur ein unterhaltsamer Ort, an dem Sie Ihre Zählfähigkeiten verfeinern und dabei möglicherweise etwas Geld verdienen können.

Kategorien:

shares